Über 90 Prozent der Bevölkerung Deutschlands nutzt heutzutage das Internet – auch Senioren surfen immer häufiger. Wie das statistische Bundesamt mitteilte, nutzten 2013 bereits 67 Prozent der 55 bis 74 Jährigen das Internet. Viele ältere Menschen verwenden Computer, Smartphone oder Tablet jedoch nicht, aus Angst vor Risiken.

Die Initiative „Senioren gehen online“ soll über die Gefahren und Risiken der medialen Welt aufklären. Wir möchten allen Senioren die Chance bieten, sich mit den Medienkanälen auseinander zu setzen und diese möglicherweise in den Alltag zu integrieren. Mit den Kindern und Enkelkindern vernetzt sein, Videos und Bilder speichern und jederzeit abrufen, Emails verwalten, aber auch ganz grundlegende Dinge wie die Bedienung von Maus und Tastatur, Speichermöglichkeiten, WLAN Einrichtung, Passwörter und Sicherheit im Internet.